Tipps gegen Liebeskummer

Du leidest unter der Trennung oder unter einer unglücklichen Liebe? Und willst nun wichtige Tipps gegen Liebeskummer erhalten? Doch wie kannst Du es schaffen, dem Schmerz und der Trauer über das Verlorene zu begegnen? Wir wollen Dir helfen – und zeigen Dir wertvolle Tipps und Strategien auf!

Welche Tipps gegen Liebeskummer überwinden helfen wirklich?

Wie schön es wäre, wenn man bei Liebeskummer einfach eine Pille schlucken könnte – und schon ist alles vorbei, alles vergessen. Man kann wieder nach vorne schauen und das voller Vorfreude und Optimismus. Leider aber ist das nicht so – oder zumindest wurde dieses Wundermedikament bislang noch nicht gefunden.

Manch einer probiert es mit Verdrängen oder sich Betäuben – etwa mithilfe von Alkohol oder Medikamenten. Diese beiden „Strategien“ helfen aber nicht wirklich weiter. Zwar erscheint der Kummer für diesen einen Moment etwas leichter zu sein. Doch auf lange Sicht gesehen tut man sich damit überhaupt keinen Gefallen – ganz im Gegenteil. Denn unsere Gefühle lassen sich nun mal nicht einfach so und für immer weg schieben. Sie kommen früher oder später zurück – und das dann umso stärker.

Was hilft also wirklich gegen den Liebeskummer? Vor allem das: die Gefühle zulassen und sie nicht in sich hinein fressen! Ja, das sagt sich natürlich so leicht. Doch ist dies wirklich der einzig mögliche Weg, um den Liebeskummer zu überwinden und eines Tages endlich wieder nach vorne schauen, die Tür hinter diesem Kapitel seiner Geschichte zumachen zu können.

  • Ja, das kann dauern.
  • Doch bitte nehme Dir diese Zeit auch.
  • Setze Dich nicht unter Druck, das alles möglichst schnell hinter Dir zu lassen.
  • Denn jeder von uns hat (nicht nur) in dieser Hinsicht nun mal sein ganz eigenes Tempo…

Was sind weitere gute Strategien gegen Liebeskummer?

 

Trotzdem gibt es so einiges, was Du tun kannst, um den Prozess ein wenig zu beschleunigen! Suche Dir jemanden, dem Du vertraust und dem Du von Deinem Liebeskummer erzählen kannst. Allein schon das Wissen, dass da jetzt, gerade jetzt, jemand ist, ist sehr wertvoll und gibt einem Kraft. Zumal es eine wirkliche Entlastung ist, darüber reden zu können, darüber, was einen gerade so sehr beschäftigt.

 

Wenn Du Dich davor scheust, dann probiere es einmal damit, Deine Gedanken aufzuschreiben. Alles, was Dir so einfällt: die Beziehung, der oder die Ex, wie es Dir gerade geht, wie Du Dich fühlst. Auch das hilft häufig dabei, sich irgendwie leichter zu fühlen. Und zur Ruhe zu kommen.

 

Lenke Dich ab. Denn Du kannst Dich gar nicht 24 Stunden am Tag mit Deinem Liebeskummer auseinandersetzen – das würde kein Mensch aushalten. Zumal Du ab einem gewissen Punkt gedanklich einfach nicht weiterkommst. Daher ist es wichtig, auch einmal vor die Tür zu gehen, sich auf andere Gedanken zu bringen. Frage Dich am besten: Was tut mir gut? Worauf habe ich in diesem Moment Lust? Und dann versuche, es in die Tat umzusetzen!

Auch vermeintlich kleine Aktionen können hier schon wahre Wunder bewirken. Wie etwa eine heiße Dusche, ein schöner Film, eine heiße Tasse Kakao… Pflege Dich und sei bewusst gut zu Dir. Denn das ist gerade jetzt so unsagbar wichtig…