Mittel gegen Liebeskummer

Du suchst nach dem passenden Mittel gegen Liebeskummer? Gibt es ein solches überhaupt? Und welche Strategien können in diesem Zusammenhang noch helfen? Wir wollen Dir gerade jetzt beistehen – und haben etliche wertvolle Tipps für Dich!

Was kann man gegen Liebeskummer machen?

Liebeskummer – das ist eine Erfahrung, die man sich selbst eigentlich gerne ersparen würde. Kein Wunder, ist man mitunter doch schier überwältigt von dem Schmerz, der Trauer, der Wut und der Verzweiflung. Und fast scheint es, als würden diese Gefühle niemals nachlassen, niemals aufhören. und man selbst deren Gefangener bleiben.

Wie aber kann man da wieder herauskommen? Gibt es vielleicht Mittel, die gegen Liebeskummer helfen? Ja, die gibt es – allerdings keine, die in der Apotheke zu bekommen wären. Leider – denn die Pille gegen Liebeskummer, die wurde bislang noch nicht erfunden.

Zwar findet man online unter einer entsprechenden Suchanfrage durchaus Angebote für „Trost-Spender“ wie etwa Schokoladenbonbons oder dergleichen. Das hilft aber nur bedingt – und ist auch eher als eine übertragene Hilfe gedacht, im Rahmen eines Care Pakets einer Freundin beispielsweise. Natürlich hilft Schokolade in manchen Fällen -dank der Serotonine, der sogenannten Glückshormone, die darin enthalten sind. Doch wie gesagt: Zum Überwinden des Liebeskummers gibt es sehr viel bessere und effektivere Strategien.

Wie etwa jene: das Ausleben, das Zulassen der Gefühle. Das hört sich an dieser Stelle vielleicht ein wenig banal an, zu einfach fast. Und doch ist das Akzeptieren der derzeitigen Situation das Einzige, was einen im Umgang mit dem Liebeskummer wirklich weiterbringt. Was einem dabei hilft, sich weiter zu entwickeln – und gestärkt aus dieser so schwierigen Phase hervor zu gehen.

Das bedeutet keineswegs, dass Du allein da durch musst. Gerade jetzt ist es vielmehr sehr wichtig, sich an jemanden zu wenden, bei dem man sich aussprechen kann, bei dem man Halt und Trost findet. Das bedeutet nicht nur eine gewisse Entlastung für einen selbst. Es zeigt einem auch: Man ist nicht allein, man hat so viel Unterstützung um sich herum. Und das gibt sehr viel Kraft…

Wie noch den Liebeskummer bewältigen?

Darüber hinaus ist es wichtig, auf sich selbst gut zu achten. Gerade jetzt! Denn Du befindest Dich aktuell in einer sehr anstrengenden und belastenden Phase, die auch an Deinem Körper meist nicht spurlos vorüber geht (viele werden in dieser Zeit krank). Sorge daher für Dich und Deinen Körper, versuche, ausreichend Schlaf zu bekommen und Dich möglichst gesund und abwechslungsreich zu ernähren.

 

Verbanne alles, was Dich an Deinen oder Deine Ex erinnert, in eine Kiste, die Du auf den Dachboden oder in den Keller bringst. (Oder gleich in den Müll beförderst). Alles, was ungute und wehmütige Erinnerungen in Dir weckt, gehört nun aus dem Blickfeld! Schließlich ist es jetzt für Dich am Wichtigsten, wieder auf die Beine zu kommen. Und Dich ganz auf Dich selbst zu konzentrieren. Nichts anderes zählt jetzt!

frage Dich in diesem Zuge, was Dir heute, in diesem Moment, gut tun könnte. Worauf Du Lust hast. Vielleicht ist es ein Film, vielleicht eine heiße Schokolade – gönne es Dir! Sei bewusst gut zu Dir – Du wirst sehen, wie viel Energie Dir dies geben kann.