Liebeskummer loswerden

Du fragst Dich, wie Du den Liebeskummer loswerden kannst, für immer und ewig? Wie Du diese anstrengende Phase endlich abschließen kannst – und voller Hoffnung in einen neuen Lebensabschnitt startest? Was braucht es dafür? Wir haben uns ausführlich mit diesem Thema beschäftigt – und wollen Dir nun Rede und Antwort stehen!

Wie Liebeskummer sofort loswerden?

Leider ist die Pille noch nicht erfunden, die man einfach nur schlucken muss – und der Liebeskummer ist anschließend eine ferne Erinnerung. Und es gibt auch keinen Knopf, der sich drücken lässt – und schwupps kann man wieder nach vorne schauen.

Daher ist das Wort „sofort“ in diesem Zusammenhang leider fehl am Platze. Vielmehr ist es ein Prozess – und der dauert. Denn unsere Gefühle lassen sich nun mal nicht gerne vom Verstand diktieren, wann und wie sie passend zu reagieren haben. Aktiv beschleunigen wird also schwierig – wir können das mit dem Liebeskummer überwinden lediglich hinauszögern. (Was Du ja hoffentlich nicht willst.)

Wie also am besten vorgehen? Versuche, diese Situation zu akzeptieren! Und die Phase als eine Zeit des Übergangs zu sehen. Eines Übergangs zwischen der Beziehung und Trennung und etwas Neuem. Eine Zeit, in der Du über das Vergangene nachdenken, es überhaupt verarbeiten kannst. Denn eine Trennung ist stets etwas sehr Einschneidendes, was verarbeitet werden muss! Und wer sich damit nicht beschäftigt, der bringt sich selbst um wichtige Erfahrungen und Erkenntnisse, die einem bei den nächsten Beziehungen helfen werden.

Liebeskummer hat daher schon seine Daseinsberechtigung. Und jeder von uns hat diese Zeit schon einmal erlebt! Einige Tipps können wir Dir jedoch geben, um diese Zeit erträglicher zu machen. Doch lies selbst:

Wie kann ich Liebeskummer überwinden?

Wie gesagt besteht der erste Schritt darin, die Situation anzunehmen und zu akzeptieren. Die Gefühle raus zu lassen und nicht zu verdrängen. Suche Dir jemanden, bei dem Du Dich ausweinen, ganz Du selbst sein kannst! Und über alles sprechen kannst, ohne Dich dabei verstellen oder etwas beschönigen zu müssen. Das ist jetzt sehr, sehr wichtig… Und es gibt Halt, zu sehen, dass man eben doch nicht alleine ist, dass es im Gegenteil eine ganze Reihe von Leuten gibt, die nun helfen und beistehen wollen.

 

Konzentriere Dich ganz auf Dich selbst und darauf, wieder auf die Beine zu kommen. Dabei hilft es auch, die Erinnerungen an die Beziehung wie etwa Fotos oder andere Erinnerungsstücke (wie z.B. sein T Shirt oder ihre Zahnbürste, „Euer“ Lied oder den Film, den der oder die Ex so mochte), in eine Kiste zu packen und weit weg zu deponieren. Nicht mehr ständig vor Augen zu haben.

Lenke Dich ab – denn Du kannst nicht die ganze Zeit über ihn oder sie, über die Beziehung und die Trennung nachdenken. Irgendwann kommst Du in dieser Hinsicht einfach nicht weiter. Da ist es besser, raus zu gehen, einen kleinen Spaziergang zu machen, einen schönen Film zu schauen oder eine lange, heiße Dusche zu nehmen. All diese Kleinigkeiten tun unendlich gut – und helfen Dir dabei, den Liebeskummer letzten Endes wirklich zu überwinden. Um eines Tages wieder nach vorne schauen zu können – und das ohne Wehmut.