Liebeskummer Hilfe

Du hast gerade eine unglückliche Liebe hinter Dir? Oder bist frisch getrennt? Und jetzt leidest Du unter starkem Trennungsschmerz? Wie aber sieht eine passende Liebeskummer Hilfe aus? Bei uns erfährst Du es!

Liebeskummer: Hilfe bei Trennungsschmerz – was tun?

Liebeskummer ist ein Gefühl, das sehr viel von uns abverlangt, uns in jeglicher Hinsicht fordert. Wir sind verzweifelt, trauern über die verloren gegangene Liebe, über die Träume, Ziele und Hoffnungen, die damit zerplatzt sind. Wir sind vielleicht wütend, sehnen uns danach, die Zeit zurück drehen zu können – all diese Emotionen kommen beim Liebeskummer vor.

Der Schmerz scheint uns vollkommen im Griff zu haben. Wir können an kaum etwas anderes denken. Und die Zeiten, in denen wir hoffnungsvoll und fröhlich waren, scheinen nun so weit weg zu sein…

Doch was tun, wie reagieren? Eines hilft ganz bestimmt nicht: Die Gefühle jetzt gewaltsam weg zu schieben und zu verdrängen. Denn sie kommen früher oder später wieder zu uns zurück – und das dann mit aller Macht. Denn sie lassen sich nun mal nicht austricksen oder aussperren  – so schön das manchmal auch wäre.

Besser ist es, sich jemandem anzuvertrauen, sich eine starke Schulter zum Anlehen zu suchen. jemand aus dem Freundeskreis oder aus der Familie, dem man nichts, aber auch gar nichts, vorspielen muss. Bei dem man sich ausweinen kann, der einen in den Arm nimmt. Er oder sie muss gar keine großen Worte machen – wichtig ist vor allem, dass er / sie jetzt, in diesem einen Moment, da ist.

Bitte scheue Dich deshalb nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es gibt gerade jetzt einige Personen in Deinem Umfeld, die Dir beistehen möchten, in dieser schweren Zeit! Genauso, wie Du es auch für sie tun würdest…

 

Wie noch den Liebeskummer überwinden?

Das Aufschreiben der Gedanken und Gefühle hilft ebenfalls sehr dabei, den Liebeskummer zu verdauen, ihn letzten Endes zu überwinden. Allein schon das Schreiben an sich lässt einen nämlich so vieles klarer sehen – ganz zu schweigen von der Entlastung, die damit einher geht. Manchen hilft es zudem, sich in einem Online Forum mit anderen Betroffenen auszutauschen. Oder einfach nur die Beiträge nachzulesen. Zu sehen, dass man nicht der Einzige ist auf der Welt mit diesem Problem, das tut ebenfalls manchmal sehr gut.

Bitte beschäftige Dich aber  nicht den ganzen Tag mit den Gedanken an die verlorene Beziehung, an die Liebe, die unwiderbringlich zu Ende gegangen ist. Denn das hilft ab einem gewissen Zeitpunkt nicht weiter – so viel haben die Erfahrungen deutlich gezeigt. Vielmehr kreisen die Gedanken irgendwann nur noch, man kommt nicht weiter, verurteilt sich vielleicht selbst für das, was man (nicht) getan hat.

Doch denke daran: Du hast in diesem einen Moment Dein Bestes gegeben  – Du wusstest es auch nicht besser! Klar könnte man im Rückblick so einiges besser machen. Doch hast Du nun die Chance, Dir über diese Fehler und Versäumnisse klar zu werden, diese in Zukunft nicht noch einmal zu wiederholen. Doch passiert ist passiert – Du hast aber daraus gelernt. Das macht es zwar nicht leichter. Doch hilft es dabei, die Situation zu akzeptieren, akzeptieren zu können.