Hilfe bei Liebeskummer

Du suchst nach der passenden Hilfe bei Liebeskummer? Weil Du gerade in einer Trennungsphase steckst? Oder unglücklich verliebt bist? Was aber kann Dir gerade jetzt wirklich helfen, was tut gut? Wir wissen es – und wollen es Dir in dem folgenden Beitrag gerne verraten!

wie sieht eine gute Hilfe bei Liebeskummer Trennungsschmerz aus?

Liebeskummer ist ein Gefühl, das wahrlich alles andere als schön und angenehm ist. Das uns in vielerlei Hinsicht an unsere Grenzen bringt. Manchmal an den Rand der Verzweiflung. Wir glauben, dass es niemals mehr besser werden wird, und die Zeit, in der wir voller Lebensfreude und Optimismus nach vorne geschaut haben, scheint so weit weg zu sein.

Was also hilft bei Liebeskummer? Vor allem eines: Den Kummer nicht weg zu drücken, sondern zuzulassen. Die Gefühle nicht in sich hinein zu fressen, sondern zu akzeptieren und versuchen, diese auch auszuleben. Natürlich sagt sich das jetzt einfacher, als es letzten Endes ist. Doch braucht es diese Phase nun einmal, um die Trennung zu verarbeiten – und eines Tages endlich das Kapitel abschließen zu können.

  • Gib Dir bitte Zeit.
  • Und nimm sie Dir auch.
  • Es dauert, den Liebeskummer zu überwinden.
  • Doch ist genau diese Zeit auch wirklich nötig, um über die Trennung, über die unglücklich verlaufene Liebe hinweg zu kommen.
  • Hilfe bei Liebeskummer
  • Hypnose bei Liebeskummer?

Doch solltest Du in dieser Zeit nicht alleine bleiben! Denn es ist eine wirkliche Entlastung, sich jemand anderem anvertrauen zu können, sich helfen zu lassen – genauso, wie man es selbst bei einem Menschen, der einem am Herzen liegt, tun würde. Lasse die Hilfe also zu, suche Dir jemandem, bei dem Du ganz Du selbst sein kannst und nichts vorspielen musst. Erzähle ihm oder ihr von Deinen Gedanken und Gefühlen, wie es Dir gerade geht – das alles tut so unendlich gut und ist eine wahre Entlastung.

Gerne kannst Du Deine Gedanken auch schriftlich festhalten – wie etwa in einem Tagebuch. Andere wiederum vertrauen sich in Online Foren der Community an, um sich mit Betroffenen auszutauschen. Auch das kann manchmal sehr viel weiterhelfen.

Liebeskummer – ich brauche Hilfe. Was tun?

Darüber hinaus gibt es noch weitere Maßnahmen, die bei Liebeskummer helfen! Neben dem sich anvertrauen ist es vor allem jenes: gut zu sich selbst zu sein und auf sich zu achten – gerade jetzt, in dieser so belastenden Zeit!

Denn häufig scheint man nicht die Energie und den Willen zu haben, aus dem Bett zu steigen und sich dem Alltag zu stellen. Raus zu gehen, auch wenn man weiß, wie gut es einem tun würde. Doch kannst Du Dich nicht den ganzen Tag über mit dem Liebeskummer auseinandersetzen – das führt einfach zu nichts! Denn irgendwann drehen sich die Gedanken einfach nur noch im Kreis, Du kommst nicht weiter. Dem Einhalt zu gebieten und sich mit anderen Dingen zu beschäftigen, ist deshalb sehr wichtig. Schon ein Spaziergang an der frischen Luft oder ein Telefonat mit einem lieben Menschen können jetzt genau das Richtige und Balsam für die Seele sein. Das Gleiche gilt für einen schönen Film oder ein heißes Bad – frage Dich, worauf Du gerade jetzt wirklich Lust hättest und versuche dann, es auch umzusetzen!